smartSHM Kickoff Meeting

04.10.2017
 

Impressionen

SLA RWTH Aachen

Brücken, Gebäude, Flugzeuge und die Rotorblätter von Windkraftwerken – nur einige der vielen Beispiele, bei denen die strukturelle Integrität der Bauteile entscheidend ist.

In der futuristischen Umgebung der ICT cubes in Aachen kamen letzte Woche 80 Vertreter der Industrie und 46 Wissenschaftler aus ganz Deutschland für das ‘smartSHM kickoff meeting‘ zusammen, um spannende Herausforderungen und mögliche neue Zielsetzungen für smart Structural Health Monitoring (smartSHM), d.h. die intelligente Überwachung struktureller Integrität, zu diskutieren. Die Veranstaltung wurde durch das SLA mitorganisiert.

SHM Forschung am SLA konzentriert sich auf die Auswirkung struktureller Schwachstellen auf das Systemverhalten. Diese Effekte können numerisch simuliert und analytisch vorhergesagt und ausgewertet werden. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten für den Bau effizienterer Sensoren.

Das große Interesse an der Veranstaltung an der RWTH Aachen sowie die positive Aufnahme des kick-off meetings machen neugierig auf zukünftige Kooperationen von Industrie und Hochschule und spannende Projekte innerhalb dieses neuen Netzwerks.